Demokratie ist nicht selbstverständlich und auch nicht unveränderlich. Sie muss immer wieder neu erkämpft werden. Sie braucht BürgerInnen, die sich einmischen und engagieren, sowie demokratische Institutionen, die für Beteiligung offen sind. Und sie zeigt sich nicht zuletzt in einem starken Parlament.

Demokratische Strukturen müssen von Anfang an gelehrt, gelernt und gelebt werden, damit junge Menschen nicht in menschenverachtende und Gewalt verherrlichende rechtsextremistische oder islamistische Ideologien abgleiten. Demokratie heißt, dass Menschen sie aktiv mitgestalten, nicht nur in Parteien, sondern auch in Vereinen, in Bürgerinitiativen, in Flüchtlingshilfen, im Sport, in Sozialverbänden und auf vielen anderen Feldern. Überall dort wird auch Demokratie und Mitbestimmung praktiziert, erfahren und geübt. Das wollen wir GRÜNE stärken und ausbauen.


Für eine gute Zukunft brauchen wir die Europäische Union. Wir wollen ein vereintes Europa, das zusammenhält und auch in schwierigen Zeiten den gemeinsamen Weg weitergeht. Nur zusammen können wir grenzüberschreitende Probleme lösen, allen voran die Klimakrise und den Terrorismus, aber auch Steuerfl ucht und Arbeitslosigkeit. Nur zusammen können wir Globalisierung gerecht machen, eine ökologisch moderne Wirtschaft schaffen und Frieden sichern. Deshalb wollen wir die Europäische Union sozialer, umweltbewusster und demokratischer machen. Wir GRÜNE stehen für die Stärkung der Kernwerte der EU: Solidarität, Menschenrechte und Demokratie. Sie sind die Grundlagen unserer Freiheit.